Daniel Gaemperle

geboren 1954 als Auslandschweizer in Algier
1970-1974 Ausbildung zum Hochbauzeichner
Seit 1978 freischaffender Künstler, Gestalter, Grafiker und Messestandbauer.
lebt und arbeitet in Kleinlützel (SO) und Pomérols (F)

Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien

1996
Förderpreis für Glasmalerei Einsiedeln/Romont
1990
1. Preis im Wettbewerb um die Altarraumneugestaltung
der Kathedrale Lausanne (nicht ausgeführt)
1987
1. Preis der Gemeinde Rorschach für eine Skulptur
am Bodensee (nicht ausgeführt)
1986
1. Preis beim Wettbewerb für ein Wandgemälde in
der Schulanlage Lindenhof, Wil SG
1. Preis Kunstkredit Basel-Stadt, Wandgestaltung Elsässerrheinweg
1. Preis der Eidgenössischen Kunstkommission für Glasdach
der ETH Zürich, Informatikzentrum
1983
Kunstkredit der Stadt Basel
1. Preis, Wandbild Aula Gundeldinger Schulhaus
Kunstkredit Baselland
1. Preis, Skulptur vor der Gemeindeverwaltung Binningen
(nicht ausgeführt)
Pfarrei Murten FR, 1. Preis im Wettbewerb für 13 Kirchenfenster
(nicht ausgeführt)
1981
Stipendium der Stiftung Pro Arte, Bern
Preis beim Grafikwettbewerb «150 Jahre Kanton Basellandschaft»

Mitgliedschaften

visarte
SSL
verarte.ch
Pro Litteris

Werke in öffentlichem Besitz
und/oder öffentlich zugänglich

(Auswahl)

Basel: Elsässerrheinweg, Wandrelief
Basel: Gundeldinger Schulhaus, Aula Wandgemälde
Basel: Freies Gymnasium, Wandbild
Belfort/Frankreich: Musée des Beaux-Arts
Grenchen: Kunsthaus
Nunningen: Altersheim Stäglen, Altar
Eidgenossenschaft
Wil SG: Wandbilder Schulanlage Lindenhof
Würenlos AG: Evangelisch-reformierte Kirche, 11 Fenster
Zürich: ETH, Grafiksammlung
Zürich: ETH, Informatikzentrum, Glasdach
Kantone Basel-Stadt, Baselland, Jura, Zürich
Kanton Solothurn

Einzel- und Doppelausstellungen


2005
Flüh: Forum, mit Thomas Woodtli
Reinach: Galerie Werkstatt und Gemeindehaus
2004
Oensingen: Schachen Galerie, mit Aisaku Suzuki
Zofingen: Altes Schützenhaus
2003
Bern: Zentralsekretariat der SP Schweiz, «Pour l'égalité»
Saignelégier: Centre de loisirs des Franches-Montagnes
Balsthal: Galerie Rössli
2002
Breitenbach: Alterszentrum Bodenacker, mit Thomas Woodtli
2001
Flüh: Forum
1998-99
Flüh: Forum, «... komm wir spielen blinde Kuh»
1998, 97, 96
Flüh: Forum
1997
Oensingen: Schachen-Galerie
Breitenbach: Kulturforum 10
1995
Zofingen: Altes Schützenhaus
Dornach: Neunutzung Kloster, Konzept «arte insieme», mit Thomas Woodtli
1994
Oensingen: Schachen-Galerie, «Daniel Gaemperle I» (Malerei) und «Daniel Gaemperle II» (Arbeiten in Glas) Heide/Deutschland: Kunstverein
Saignelégier JU: Galerie du Soleil
Laufen: Brauerei-Chäller
1992
Breitenbach: Kulturforum 10
1991
Liestal: Gymnasium
Rheinfelden: Galerie 40
Wil SG: Kunsthalle
Oensingen: Schachen-Galerie
1990
Luzern: Galerie im Rothenburgerhaus
Saignelégier JU: Galerie du Soleil
Basel: Galerie Gisèle Linder
Lausanne: Galerie Patrick Roy
1989
Freiburg i.Br./Deutschland: Galerie Regio
Palma de Mallorca/Spanien: Galerie Altair
Barcelona/Spanien: Galerie Monserrat Nomen
Oensingen: Schachen-Galerie
1988
Lausanne: Galerie Patrick Roy
Basel: Galerie Gisèle Linder
1987 Gipf-Oberfrick AG: Galerie Hofstatt
1986 Basel: Galerie Gisèle Linder, «Neue Bilder»
Barcelona/Spanien: Galerie Monserrat Nomen
Zürich: Galerie Thomas Howeg
1985
Bern: Galerie Hans Huber
Laufen BE: Brauerei-Chäller
1984
Zürich: Galerie Thomas Howeg
Worb BE: Galerie Atelier
Basel: Galerie Gisèle Linder
1983
Barcelona/Spanien: Galerie Monserrat Nomen
Basel: Galerie Basel
Berlin/Deutschland: Galerie Suisse
1982
Basel: Galerie Gisèle Linder
Schaffhausen: Kunstverein, Galerie an der Stadthausgasse
1981
Basel: Galerie allerart
1980
La Punt GR: Galerie Mathis
1979
Liestal: Galerie zum alten Zeughaus
1978
Chur: Galerie Angelika Kaufmann
Muttenz BL: Galerie im Tenn

Gruppenausstellungen

2005
Mulhouse/Frankreich: Université de Haute Alsace, Lostorf: Schloss Wartenfels, Laufen: Kulturforum, «Innenwelten-Aussenwelten. Dem Ich auf der Spur»
2004
Romont: Musée du Vitrail, «Mitglieder der verarte.ch»
Mulhouse/Frankreich: Université de Haute-Alsace und Lostorf: Schloss Wartenfels, «la tour de babel et ses labyrinthes / Der Turmbau zu Babel und seine Labyrinthe»
Laufen: Kulturzentrum «alts Schlachthuus», «SPUREN/TRACES» Zofingen: Kunst im alten Schützenhaus, mit Thomas Woodtli und Edmondo Savoldelli
2003
Oensingen: Schachen Galerie
Aarwangen: Kunstgarten Galerie Hedy Ernst, «www.feuer-werk-com»
Lörrach/Deutschland: Villa Aichele, Städtische Galerie, «Position Glas 3 Künstler»
Mülhausen/Frankreich: Université de Haute Alsace, «Traces/Spuren»
2002
Laufen: Schloss Zwingen, «Projekt Z»
Feldbrunnen: Schloss Waldegg, «Spiegelungen / Miroirs», Kulturaustausch zwischen den Regionen
2001
Laufen: Brauerei-Chäller, «Künstlerinnen und Künstler der Region»
2000
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval; Lostorf: Schloss Wartenfels; Härkingen: Alte Kirche;
Breitenbach: Kulturforum 10, «Projekt Totentanz» (mit wechselnden TeilnehmerInnen)
1999-2000
Eglisau: Galerie am Platz, «Zeitgenössische Kunst im Kleinformat»
1999
Grenchen: Contempo Galerie, «Contempo quo vadis»
Brig: Stockalperpalast (Hof) und Galerie zur Matze (GDK und Kunstverein Oberwallis), «Glas in Brig»
Flüh: Forum, mit Edition Hirschkuh
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Ausgewählt»
Laufen: Brauerei-Chäller, Jubiläumsausstellung «30 Jahre»
1997-98 Olten: Galerie Impress, «Edition Hirschkuh - Druckgrafik aus dem Schwarzbubenland», mit Annatina Graf, Bernhard Hasenböhler, Bruno Leus, Peter Mösch, Thomas Woodtli
1998
Grenzach-Wyhlen/Deutschland: Museum Römervilla, Glas Design Kunst
1997
Blauen BL: Alte Post, «In und um Blauen»
Saignelégier JU. Galerie du Soleil, «Fête du Soleil»
Klus-Balsthal: Schmelzihof, «Kultur PASSwang», Gemeinschaftsprojekt mit Sandra Meister und Thomas Woodtli
Liestal: Galerie Rotstab, mit Bernhard Hasenböhler, Nicolas Léchenne, Bruno Leus, Lotti Tosin
1996
Einsiedeln: Klosterplatz, und Romont: Musée Suisse du Vitrail, «Zeitgenössische Schweizer Glasmalerei»
St. Petersburg/Russland: Artist's Union of Russia Exhibition Center, «PeuchapArte», mit 19 russischen Kunstschaffenden
1995
Flüh: Forum, Jahresausstellung
1993-94 Saignelégier JU: Galerie du Soleil
1994 Breitenbach: Im Grien, «Kulturtage Schwarzbubenland»
Maastricht/Niederlande: Studio Galerie, «Glas»
Roermond/Niederlande: «In den Fussspuren von Joep Nicolas»
1992
Le Locle NE: «1ère Triennale de l'Estampe original»
1991
Taunusstein/Deutschland: Galerie Derix, «Glasgestaltung»
Luzern: Kunstzone im Hof, «Kunst im Gebiet der Kirche»
Bochum/Deutschland: Museum Bochum, «Europäische Dialoge», 1. Festival des Europäischen Kulturklubs
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Kulturtage Schwarzbubenland»
1990
Belfort/Frankreich: Musée des Beaux-Arts, «5 artistes suisses»
Fribourg: Universität, Pax Romana «ars sacra»
Yverdon VD: Hôtel de Ville, «Atelier Yamamoto»
Berlin/Deutschland: Blue Point Galerie, «Modernes Glas»
1989
St. Gallen: Olma-Halle, «6. Biennale der Schweizer Kunst, Helvet'art»
Luzern: Kunst-Zone im Hof, «Kunst im Gebiet der Kirche», 16 Schweizer Künstler und Künstlerinnen
Mexico City/Mexiko: Museo Nacional de la Estampa, «Taller de Grabado Masafumi Yamamoto»
Einsiedeln SZ: Kunstgesellschaft Schwyz, «Moderne Schweizer Glasmalerei»
1988
Madrid/Spanien: Galeria Sen, «Semana Suiza»
Madrid/Spanien: Real Academia de Bellas Artes San Fernando - Calcografia Nacional, Madrid/spaniel
1987
Taipeh/Taiwan: Fine Arts Museum
Glarus: Kunsthaus, «Basler Künstler - Constellations»
Basel: Kunsthalle, «Constellations - Aspects of Contemporary Swiss Art»
1986
Romont FR: Musée suisse du vitrail, «le vitrail suisse»
Tokio/Japan: Hara Museum of Contemporary Art, «Constellations - Aspects of Contemporary Swiss Art»
1985
Magglingen BE: ETS, «Farbe und Bewegung»
Zofingen: Galerie Media
1984
Lissabon/Portugal: Fundaçao Calouste Gulbenkian, Galeria de Exposiçoes Temporarias, «Saudade e Paixao»,
Aspectos da actual pintura suiça
1982
Solothurn: Künstlerhaus S 11 mit der Gruppe allerart
Vira (Gambarogno) TI: G'82. 3. Nationale Skulpturenausstellung im Freien
1980
Bottmingen BL: Burgartenkeller, mit der Gruppe allerart
Pfäffikon SZ: Seedamm-Kulturzentrum, «50 junge Schweizermaler»
Bern: Galerie GSMBK
Freiburg i.Br./Deutschland: Schwarzes Kloster
Delémont: GSMBA Biennale
1979
Zürich: Helmhaus, «Alpine Kunst»
Basel: «Art ACS»
mehrmals beteiligt an Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler sowie an der «ch-edition», Solothurn

auch vertreten an Ausstellungen der (Wander-) Galerie A6, Olten

Eigene Publikationen/Editionen

2003
«Traces - Spuren». Brouillons, ébauches, esquisses, fragments. Catalogue de l'exposition. Université de Haute-Alsace, Mulhouse (Université de Haute-Alsace, Mulhouse)
«Daniel Gaemperle, Bruno Leus». Kunst im öffentlichen Raum, Schmelzihof Klus-Balsthal (Amt für Kultur und Sport, Solothurn). Text: «Daniel Gaemperle - Arbeiten auf Glas» von Anna Bürkli, Fotos: Franz Gloor
2001
«Befindlichkeiten». I-III, 3 Kaltnadelradierungen (Arsfelix, Binningen)
2000
«Monte Rotondo», Mappe mit 5 Radierungen in Plexiglasschuber (Edition Vogelsperger, Basel)
1999-2000
farbig überarbeitete Radierung, o.T. (Edition Vogelsperger, Basel)
1998
ein Blatt in Kunstmappe der Edition Hirschkuh/Forum Flüh (ohne Titel)
1996
Kunstmappe mit 5 mehrfarbigen Radierungen (Edition Hirschkuh/Forum Flüh) ohne Titel? ohne Text?
1995
«cocon I-IV», Originalgrafiken (Edition Schachen-Galerie, Oensingen)
1994
«Kleine Trommel», Leporello (Edizione Mezzanotte/Atelier Weidmann, Oberwil)
1992
Radierung/Collage o.T. (Edition Vogelsperger, Basel)
1991
Kunstmappe mit 5 Radierungen (Edition Franz Mäder, Basel)
1990
Siebdruck/Collage o.T. (Edition Vogelsperger, Basel)
1989
Farbradierung o.T. (Edition Vogelsperger, Basel)
1987
«tanz auf dem siebten sonnenstrahl», Mappe mit 7 Kaltnadelradierungen (Edizione Mezzanotte, Oberwil)
1985
Holzschnitte zu «Sprich nicht». Bibliophiles Buch mit zwei Gedichten von Sylvia Sorbas (Edition Franz Mäder, Basel)
1983
«Wie Kartoffeln pflanzen», ein Werkbuch mit Gesprächen, Text: Alois Karl Hürlimann (Edition Franz Mäder, Basel)
«Über Tag sind meine Träume schwarz geworden», mit Texten von Georg Hausammann, Skizzenbuch (Edition Franz Mäder, Basel)
1982 «Les lettres de la nuit», Kunstmappe mit 9 Lithos (Edition Franz Mäder, Basel)
ferner mehrere Einzelblätter im Verein für Originalgraphik, Zürich

Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin (Auswahl)
2005
Hanspeter Flückiger: «Solothurner Kunstschaffende sind weltweit unterwegs». Amsterdam, Brig, Genua sind drei Destinationen, in welchen Solothurner Künstler mit ihrem Schaffen präsent sind, in: «Solothurner Tagblatt», 16. Juni
Edmondo Savoldelli: «Kunst und Politik im Forum Flüh». Daniel Gaemperle und Thomas Woodtli engagieren sich politisch wie künstlerisch, in: «WochenBlatt für das Schwarzbubenland und das Laufental», Nr. 9, 3. März
2004
Fränzi Rütti-Saner: «<Grenchen> und <Druck> gehören zusammen». Solodorensia. Zum 20. Geburtstag des Kunsthaus Grenchen wird aus den Beständen geschöpft, in: «Solothurner Zeitung», 8. Mai
Madeleine Schüpfer: «Gefässe und Bilder von bestechender Klarheit». Oensingen. Ausstellung von Aisaku Suzuki und Daniel Gaemperle in der Schachen Galerie, in: «Solothurner Zeitung», 10. Mai
Susi Reinhart: «Bild und Keramik als Einheit». Schachen Galerie Oensingen, in: «Solothurner Zeitung», 11. Mai
rrg: «20 Jahre Kunsthaus [Grenchen]». Jubiläum: Fest, Sonderausstellung und Katalog, in: «Solothurner Tagblatt», 7. Mai
«Keine Aquarelle». Ein Werkbuch zur Ausstellung im Schützenhaus Zofingen. Zusammen mit: Edmondo Savoldelli und Thomas Woodtli (Edition Hirschkuh, Kleinlützel)
«Spuren/Traces». Laufen: Ausstellung von interregionalen Künstlern, in «Solothurner Zeitung», 28. Januar
2003
Eva Buhrfeind (eb): «Das Sichtbarmachen verborgener Wahrheiten>». Ausstellung: Der Schwarzbube Daniel Gaemperle zeigt in der Rössli-Galerie Balsthal seine neusten Arbeiten, in: «Solothurner Zeitung», 18. März
2002 ass: «Spiegelungen in barocken Räumen». Das Schloss Waldegg zeigt bis am 13. Oktober eine Kunstausstellung zum Thema Spiegelungen, in: «Solothurner Tagblatt», 20. September
1999
Katalog zur Ausstellung «Glas in Brig»
1998
Dokumentation zur Ausstellung «Edition Hirschkuh» (Galerie Impress, Olten)
1996 Katalog zu Ausstellung «Zeitgenössische Schweizer Glasmalerei» (Musée Suisse du Vitrail, Romont)
Katalog zu 1. Edition - Solothurner Kunstmarkt für Originalgrafik und Multiples
1992
Katalog «Prix de la Ville du Locle» 1. Triennale für Originaldruckgrafik (Musée des Beaux-Arts de la Ville du Locle)
Katalog «Plaza Europa» (Interplays WCC, Bratislava, Slowakei)
1991 Ausstellungskatalog Kunsthalle Wil, Text: Frank Nievergelt (Kunsthalle Wil)
«Stand Ort 91» Buch, Kunst Kirche öffentlicher Raum, Brückenschlag zwischen Kunst und Kirche, Band 3 (Friedrich Reinhardt Verlag, Basel)
Katalog «Kunstzone im Hof, Luzern» Kunst im Gebiet der Kirche (Fabrizio Brentini, Luzern, SSL)
Katalog «Europäische Dialoge», 1. Festival des Europäischen Kulturklubs, Prag (Museum Bochum/Deutschland)
1990
Katalog «Kunst, Werte, Wandel» Pax Romana (Universität Fribourg)
Katalog «Bâle-Belfort». Rencontre d'une Galerie et d'un Musée. 5 artistes suisses de la Galerie Gisèle Linder, Bâle (Musée d'art et d'histoire, Belfort, Galerie Gisèle Linder, Basel)
1989-90
Katalog «Moderne Schweizer Glasmalerei in Einsiedeln» (Kulturgesellschaft Schwyz)
1989
Katalog «Daniel Gaemperle» (Schachen-Galerie, Oensingen)
Katalog «Birsfelder Grafik Sammlung» Schenkung Edition Vogelsperger (Gemeinde Birsfelden)
Katalog «Szene Schweiz» (Interessengemeinschaft Freiburger Galerien, Freiburg i.Br./Deutschland)
1988-89
Katalog «Taller de Grabado Masafumi Yamamoto» (Museo Nacional de Estampa, Mexico City/Mexiko)
1988
Katalog «Helvet 'art. 6. Biennale der Schweizer Kunst» (GSMBA, Muttenz BL)
Jahrbuch der Stadt Wil SG: Kunst am Bau, Schulanlage Lindenhof (TT Verlag, Wil)
Katalog «Aspectos de la pintura Suiza actual» (Galeria Sen, Madrid/Spanien)
Katalog «Taller de Grabado Masafumi Yamamoto» (Real Academia de Bellas Artes San Fernando - Calcografia Nacional, Madrid/Spanien)
1987 Ausstellungskatalog «Constellations»
Aspects of Contemporary Swiss Art (Taipai Fine Arts Museum, Taipeh/Taiwan)
Ausstellungskatalog «Constellations» Aspects of Contemporary Swiss Art (Kunsthalle Basel)
Katalog «Basler Künstler» (Kunsthaus Glarus)
1986-87
Katalog «Constellations. Aspects of Contempo-rary Swiss Art» (Hara Museum, Tokio/Japan)
1986
Katalog «Daniel Gaemperle, Neue Bilder», Text: Dr. S. Brugg-Koch (Galerie Gisèle Linder, Basel)
1984-85
Ausstellungskatalog «Saudade e Paixao» (Fundacao Calouste Gulbenkian, Lissabon/Portugal)
1984
Ausstellungskatalog, Text: Dr. Robert Th. Stoll (Galerie Gisèle Linder, Basel)
Ausstellungsberichte in Printmedien

Home – Aktuell – Austellungen – ProjekteKunst in der Architektur – Bilder – Druckgrafik – Glas – BiografieLinks

Daniel Gaemperle

Künstler, Talägerli 187, CH-4245 Kleinlützel
T +41 61 771 90 25
M +41 79 644 08 69
gaemperle@edition.ch